• Susi

Diagnose: Frau.

Aktualisiert: 24. Sept 2019

EY!!!! Frau-Sein ist doch keine Krankheit.

Ja, wir bluten alle 28 Tage und wenn wir es dann nicht mehr tun, schwitzen wir, manchmal gefühlt alle 28 Sekunden.

Ja, wir haben periodisch eine Scheiß-Laune, Kopfschmerzen und Chronisches Selbstmitleid. Und wenn das dann besser wird, kommen die Bauchkrämpfe und wir rennen mit großen Taschen (in denen die Tampon- und Bindenvorräte für den Rest unseres Lebens Platz hätten) aufs Klo, als gäbe es da etwas zu verbergen.

Ja, wir tragen monatelang dicke Bäuche mit uns herum, um dann unter Schmerzen ein Kind zu gebähren. Ja wir haben Stillprobleme, Brustentzündungen, Kaiserschnitte, Brust- oder Unterleibskrebs. Nicht das was wir uns wünschen.


Ja, wir kommen irgendwann in den Wechsel und unser Körper bereitet uns schlaflose Nächte, chronische Trockenheit, Herzprobleme, Durchnässte Klamotten und was weiß ich alles noch.


Ja, unsere Brüste reagieren in den allermeisten Fällen über kurz oder lang deutlich sichtbar auf die Gravitation. Wir sind gelebte Physik.


Und all das wollen wir mit Medizin bekämpfen oder uns darüber beklagen?

Wer hat sich das denn ausgedacht?

EY!!! Frau-Sein ist Gesundheit.


Wir werden einmal im Monat kostenlos zur Ader gelassen. Deshalb leben wir länger.


Wir haben einmal im Monat sozusagen den Persilschein für miese Laune. Wenn wir einfach dazu stehen, können wir uns in uns selbst zurückziehen, einfach mal nur sein.


Wir alle haben die Fähigkeit zu multiplen Orgasmen. Wir sind Vulkane, von denen so mancher Mann nur träumen kann.


Wir dürfen die Heiligkeit in uns spüren, wenn neues Leben in uns heranwächst. Spätestens dann sind wir wirklich Königinnen.


Wir nähren mit unserer ganzen Hingabe und Liebe neues Leben und dürfen zigmillionenmal das wohl meistgesprochene Wort hören und wissen, wir sind gemeint, wir sind wirklich gemeint: "Mama"


Wir werden von unserem besten Verbündeten, unserem Körper, gefördert und unterstützt, wenn es Zeit wird, dem Leben nochmal einen Wandel zu geben. Zu hinterfragen was bisher war und uns neu zu definieren. Wir sind Raupen, die spätestens dann zum Schmetterling werden können.


Wir können rund um die Uhr an unseren Brüsten kuscheln, etwas wovon Männer nur träumen können.


Wir sind gelebte Hingabe an das Leben.


#ProjektSchamlos

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Einsam.

DANKE, MAMA

Wie lange?