• Susi

Es ist kompliziert.

Was Duschvorhänge mit Steuererklärungen gemeinsam haben. Und was das alles mit Beziehungen und The Work zu tun hat.

Es ist mal wieder soweit.

Ich stehe unter der Dusche und der Duschvorhang - ich erspare euch Details... Der braucht definitiv eine Wäsche.

Also ich hasse das, weil es ist echt kompliziert: Ich muß erst die Stange abnehmen, dann den Nippel von der Lasche, äh dem Ende der Stange ziehen, dann den Vorhang samt Ösen herunter kullern. Als nächstes muß ich dann den Stoff aus den Öffnungen der Ösen ziehen. Dann kann der Vorhang in die Waschmaschine. Ist das erledigt und der Vorhang wieder sauber, muß ich jetzt zuerst die zweiteilige Duschstange kompliziert zerteilen und wieder zusammenbauen und neu einpassen.

Geschafft. Ich auch. Da brauch ich jetzt wohl ne Dusche.

Es ist kompliziert. Ist das wahr?

Steuererklärung. Das Unwort. Ihr wißt wovon ich rede. Ablageberge zwischen denen sich die Steuerunterlagen verbergen, die ich dann, nach monatelangem schlechtem Gewissen, dort rauspule, erst in eine Kiste lege und nach nochmals wochenlanger Verschnaufpause mit Schuldgefühlen schließlich sortiere.

Es ist kompliziert. Ist das wahr?

Bei beidem fielen mir eines Tages die Schuppen von den Augen:

Die Stange muß nicht auseinandergebaut werden, sie sitzt doch schon perfekt. Ich schiebe sie einfach runter und später wieder rauf, den Stoff nehm ich direkt aus den Ösen und später wieder rein, fertig.

Für die Steuer mache ich zum Jahresanfang schon einen Ordner mit Laschen fertig. Wenn mir eine Unterlage für das aktuelle Jahr in die Hände fällt, wird die ohne Umweg über den Ablagestapel und Schuhkarton gleich dort eingeheftet. Am Ende des Jahres habe ich dann alle meine Papiere gleich zusammen.

Es ist kompliziert. Ist das wahr?

"Es ist kompliziert" denke ich oft. Facebook bietet uns das sogar als einen möglichen Beziehungsstatus an. Also scheine ich nicht die Einzige zu sein, die diesen Gedanken liebt. Ich kann laut FB alle möglichen Beziehungsstati haben, u.a. "kompliziert". Aber den Status: "es ist einfach" den gibt es nicht. Meine Güte, wie kompliziert!

Es ist kompliziert. Ist das wahr?

Manchmal macht mein Hirn wieder komplizierte Akrobatik. Ich denke z.B. über eine Beziehung in meinem Leben nach. Ich denke, sowas wie: es ist kompliziert. Und dann will ich die Work dazu machen.

Die Work besteht aus 4 einfachen Fragen und der Umkehrung.

Heute sitze ich mal nur mit Frage 1: Ist das wahr?

Es ist kompliziert.

Ist das wahr?

Ich atme und warte. Ich warte und atme. Ich wartme. Es wartmet. Ein und Aus. Und Aus und Ein. Und Ein. Und Aus.

Der Verstand mag das nicht, er versucht, es mit Nachdenken zu lösen. Ich lasse das ziehen und beschränke mich wieder aufs Atmen. Und Warten.

Der Duschvorhang und die Steuererklärung fliegen vorbei. Ich lande wieder bei diesem Menschen, bei mir, bei der Beziehung.

Und wartme.

Es ist kompliziert. Ist das wahr?

Die Reichsbedenkenträgerin in mir liefert mir noch schnell ein paar wichtige Aspektchen, die ich doch bitte bedenken sollte.

Stop!!

Atmen. Ein und Aus. Warten. Ein und Aus.

Es ist kompliziert. Ist das wahr?

Ist das wahr?

Ist? Das? Wahr?

Etwas geht auf, in mir, ein Tor öffnet sich und mit jedem weiteren Atemzug steigt ein "Nein" erst leise, dann immer deutlicher aus mir hervor. Mein Herz geht auf und ich werde geradezu überschwemmt von diesem "Nein".

Ein "nein", dass sich in ein "ja" verwandelt zu dem was da ist und zu allen Gefühlen, die das mit sich bringt. Das ist Liebe.

Was würde wohl passieren, wenn du heute einen kleinen Kompliziert-Stöpsel in deinem Leben einfach mal ziehst (wenn du unbedingt willst, darfst du den morgen wieder reinstecken)?

P.S. ich bitte FB den Beziehungsstatus "es ist einfach" einzuführen, ist das möglich? Oder ist das zu kompliziert?


#projektschamlos

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Einsam.

DANKE, MAMA

Wie lange?

HIER ABONNIEREN UND KEINEN BEITRAG MEHR VERPASSEN 

© 2019 Susanne Große-Venhaus  - Impressum  - Datenschutz