• Susi

Glaube ihm.

Ich habe in vielen enttäuschenden Beziehungsversuchen und vielen Gesprächen mit Frauen auf der Suche nach einer erfüllenden Beziehung vor allem eins gelernt: man kann den Männern glauben. Aber wir Frauen neigen zum Interpretieren (und vielleicht gilt das für alle Geschlechter, vor allem für alle verliebten Wesen). Er sagt so, aber wir denken so.

Er sagt nein und wir denken, das wird noch (schließlich hat er dabei so lieb gelächelt). 
Er sagt ja, und wir trauen dem Braten nicht (schließlich hat er nicht angerufen). 
Er sagt vielleicht und wir denken, er sollte die Antwort jetzt sofort wissen (schließlich steht er doch sonst auch seinen Mann).

Wenn du auch die ein oder andere Enttäuschung erlebt hast, frag dich selbst, was deine Erfahrung ist.

Meine ist so:

Wenn er sagt, er will jetzt keine Beziehung, glaube ihm. Auch wenn der dich fürchterlich verliebt anschaut. Und frage dich, ob du mit diesem Mann wirklich zusammen sein willst.


Wenn er sich trennt und dir sagt, dass du nicht die Ursache bist, glaube ihm. Auch wenn er sich auf einmal so abweisend verhält. Und schaue für dich, wo du selbst dich für die Ursache hältst.


Wenn er sagt, er kann dir nicht geben, was du willst, glaube ihm. Auch wenn du denkst, das sollte er. Und überprüfe für dich, ob das stimmen könnte und ob du dir das erstmal selbst geben kannst, bevor du es an einen Mann delegierst.


Wenn er sagt, er braucht Zeit, glaube ihm. Auch wenn du es nicht abwarten kannst. Und nutze die Zeit für dich selbst zu spüren, was DU eigentlich wirklich willst.


Und last but not least: wenn er sagt, er liebt dich, glaube ihm. Auch wenn er Dinge tut, von denen du glaubst, sowas täte ein liebender Mann nicht. Und stell dir die alles entscheidende Frage: Liebst du ihn?


Was immer ein Mann dir präsentiert, er zeigt dir etwas. Vergiß es, ihn ändern zu wollen. Er weist dir nur deinen Weg, nicht mehr und nicht weniger.


Vertraue ihm, dass er seinen Weg findet. Wenn der zu dir sein sollte, wird er ihn finden, wenn du offen bleibst. Wenn er weg von dir geht, dann ist auch das richtig, auch wenn es erstmal weh tut. Und dann lass los und geh deinen Weg. Weil den kannst ohnehin nur du gehen.

Nachtrag: heißt das, dass du ihm jetzt blind vertrauen kannst? Auch wenn dein System dir rote Alarmsignale schickt? Heißt das jetzt, dass ein Mann nie lügen würde?

Nein, natürlich nicht. Aber dafür hast du dich und dein Alarmsystem. Vertraue auch dem. Tief in dir drin, wirst du immer wissen, wann du dir etwas vormachst (egal in welche Richtung) und wann du richtig liegst. Manchmal sind die Gedanken lauter. Dann höre auf soviel darüber zu reden und werde still. Mit dir. Du weißt es. Warte einfach, bis es sich zeigt. Und wenn es dann nötig sein sollte, zu springen, dann spring. Du wirst weich landen. Denn es wartet jemand auf dich, um dich zu fangen. Die Frau deines Lebens. Du selbst.


#ProjektSchamLos


Text: Susanne Große-Venhaus

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Leerstand

Wie lange?